Impressionen

Sonntag, 22. Mai 2022

Rückblick: Lesung aus “Opas Zettelkasten” von Christian Thieme

Lesung aus “Opas Zettelkasten” von Christian Thieme

Am Sonntag, den 22. Mai 2022, fand im Gasthaus Bachmaier bei Kaffee und Kuchen die Lesung mit Christian Thieme statt. Monica Baumann, 2. Vorsitzende des KulturMarkts Wartenberg e.V., hat dankenswerterweise fleißig mitgeschrieben, sodass wir Ihnen im Rahmen des Newsletters einen inhaltlichen Einblick in die Veranstaltung geben können:

Christian Thieme liest und referiert humorvoll und augenzwinkernd aus seinen beiden Büchern „Opas Zettelkasten 1“ und Opas Zettelkasten 2“.
Was ist Opas Zettelkasten? Opas Zettelkasten sind Gedankenspiele und Überlegungen zum Thema Opa, Familie, Familienstruktur. Sie entstanden als Christian Thieme während einer längeren Krankheit ans Bett gefesselt über seine Art Opa zu sein reflektiert.

Opa! Was ist das überhaupt?
Zunächst: zum Opa wird man gemacht – ohne eigenes Zutun.

Jetzt gibt es 3 Aspekte mit dem Opasein umzugehen:

Opa als Schicksal
Opa als Zustand
Opa als Lebensform

Lesung aus “Opas Zettelkasten” von Christian Thieme

Egal für welchen der 3 Aspekte man sich entscheidet – einzig wichtig ist, dass man „ja“ sagt vor dem Spiegel zu dem, was einem da entgegenblickt – auch wenn es ein Opa ist oder gerade weil es ein Opa ist.
Wie habe ich reagiert, als man mir mitteilte, dass ich Opa werden soll. Soll ich diesen neuen Zustand als Rolle betrachten – ist Opa sein eine Rolle?
Zunächst bin ich entsetzt.
Ich bin auch glücklich.
Halt – nichts stimmt mehr. Die Vaterrolle, die Mutterrolle , die Strukturen in der Familie sind plötzlich anders. Vaterrolle und Mutterrolle übernehmen andere (die, die bisher die Kinderrolle hatten)

Das Kind ist gerade mal zwei Zentimeter groß und schon jetzt denke ich über seine Erziehung nach.
Wie kann ich in meine neue Rolle als Opa hineinwachsen? Ich bin doch aber auch noch Vater, oder?
Was macht eigentlich einen Opa aus? Ist ein Opa gütig, ist ein Opa gelassen?
Vermittelt ein Opa, was wichtig ist im Leben?
Unterstütze ich die Tochter und den Sohn in Ihrer Mutterrolle oder Vaterrolle? Ich möchte sie vor Fehlern bewahren. Aber geht das überhaupt? Muss nicht jeder seine eigenen Fehler machen, um daraus zu lernen?

Letztendlich ist Christian Thieme offensichtlich ein wundervoller Opa geworden, denn gleich 3 seiner Enkelkinder haben ihn begleitet und tatkräftig unterstützt, als er seiner Frau an diesem Nachmittag einen herrlichen Blumenstrauß überreicht – sie haben heute Hochzeitstag.

Lesung aus “Opas Zettelkasten” von Christian Thieme

 


Dienstag, 31. Mai 2022

Zweites Treffen des neuen Vorstandes

Am Dienstag, den 31. Mai 2022, traf sich der Vorstand des KulturMarkt Wartenberg zu einem weiteren gemeinsamen Besprechungstermin im Gasthaus Reiter. Diesmal ging es um die Organisation anstehender Events, um das Timing von Newslettern und in der Hauptsache um das in diesem Jahr erreichte 25jährige Bestehen des KulturMarkt und die dazu geplanten Jubiläumsfeierlichkeiten. Außerdem wurden weitere Treffen verabredet.

Meeting Teilnehmer Vorstandssitzung

(v.li.) Helmut Schneider, Ulla Zehtner, Melanie Falzetta, Franz Ganslmaier, Monica Baumann, Jutta Paulini und Michael Paulini

 


Mittwoch, 04. Mai 2022

Erstes Treffen des neuen Vorstandes

Am Mittwoch, den 04. Mai 2022, traf sich der im März neue gewählte KulturMarkt Vorstand zum ersten gemeinsamen Besprechungstermin im Wittelsbacher Saal des alten Schulhauses. Es gab viel zu besprechen, zu planen, Ideen zu sammeln und neue Termine fest zu zurren. Insgesamt war es ein fröhliches und erfolgreiches Beisammensein mit sehr guten Aussichten für die Zukunft.

Meeting Teilnehmer Vorstandssitzung

(v.li.) Ulla Zehtner, Stephanie Weltrich-Streit, Melanie Falzetta, Michael Paulini, Jutta Paulini, Monica Baumann, Helmut Schneider und Franz Ganslmaier

 


Mittwoch, 20. April 2022

"Frauen Film Abend" mit Überraschungsfilm

In Zusammenarbeit mit der Katholischen Frauengemeinschaft Wartenberg veranstaltete der KulturMarkt wieder einen sehr gelungenen und kurzweiligen "Frauen Film Abend" im Wittelsbacher Saal des "Alten Schulhauses". Wie das Foto beweist erfreute sie der Film mit dem doppeldeutigen Titel "Mein Liebhaber, der Esel & ich" eines zahlreichen und angeregten Publikums, welches zudem, einem Kino angemessen, mit Popcorn und Wein versorgt wurde. Ein schöner Abend und ein voller Erfolg!

Frauen Film Abend

Frauen Film Abend

 


Sonntag, 14. November 2021

Der Mal-Treff "Mosaik der Motive" traf sich zu einem Mal-Marathon

Die kleine Gruppe rund um den Mal-Treff des KulturMarktes, "Mosaik der Motive", traf sich zu einem "MMM", zu einem "Mal-Marathon-Meeting"!
Im Gegensatz zu den sonst üblichen Treffen, die jeden 1. und 3. Dienstag im Monat um 19:00 Uhr stattfinden und meist etwa zwei Stunden dauern, wollte die Gruppe diesmal "richtig was schaffen" und verabredete sich, einen ganzen Tag lang zu malen und zu zeichnen.
Gesagt, getan: Bereits morgens um 10:00 Uhr trafen sich alle Mitglieder in der Mensa der Marie-Pettenbeck-Schule an einem Sonntag. Alle brachte dazu, neben den Mal-Utensilien und Materialien, Leckereien und Getränke mit. Dann wurde gleich losgelegt. Mittags wurde dann Pizza bestellt und während diese im heiteren Kreise genüsslich verspeist wurde, besprach man das bereits Geschaffene und die weiteren Pläne der Gruppe für das kommende Jahr.
Dann ging es in die zweite Runde und es wurde teils schweigend und konzentriert gemalt, dann auch wieder humorvoll und angeregt gefachsimpelt, geplaudert und gelacht - bis weit in den späten Nachmittag hinein. Am Schluss waren sich alle einig: "So einen Mal-Marathon machen wir jetzt öfters!"
Hier nun ein paar Impressionen vom gelungenen Treffen - zu dem auch SIE eingeladen sind (beim nächsten Mal):

Mosaik der Motive hält einen Mal-Marathon ab, eine Person beim Malen

Mosaik der Motive hält einen Mal-Marathon ab, eine Person beim Malen

Mosaik der Motive hält einen Mal-Marathon ab, eine Person beim Malen

 

Mosaik der Motive hält einen Mal-Marathon ab, eine Person beim Malen

Mosaik der Motive hält einen Mal-Marathon ab, eine Person beim Malen

Mosaik der Motive hält einen Mal-Marathon ab, eine Person beim Malen

 

Mosaik der Motive hält einen Mal-Marathon ab, eine Person beim Malen

Mosaik der Motive hält einen Mal-Marathon ab, eine Person beim Malen

Mosaik der Motive hält einen Mal-Marathon ab, eine Person beim Malen

 

Mosaik der Motive hält einen Mal-Marathon ab, eine Person beim Malen

Mosaik der Motive hält einen Mal-Marathon ab, eine Person beim Malen

Mosaik der Motive hält einen Mal-Marathon ab, eine Person beim Malen

 

Mosaik der Motive hält einen Mal-Marathon ab, eine Person beim Malen

Mosaik der Motive hält einen Mal-Marathon ab, eine Person beim Malen

Mosaik der Motive hält einen Mal-Marathon ab, eine Person beim Malen

 

Mosaik der Motive hält einen Mal-Marathon ab, eine Person beim Malen

 


Sonntag, 14. November 2021

Historische Fotos von Helmut Lahr

Historische Fotos von Helmut Lahr Foto: Ein großer Dank an Helmut Lahr von den beiden Vorsitzenden des KulturMarkts Wartenberg, Dr. Wolfgang Kronseder und Jutta Paulini! Von links: Jutta Paulini (2. Vorsitzende), Heimat-Erforscher Helmut Lahr und Dr. Wolfgang Kronseder (Vositzender des KulturMarkts Wartenberg e.V.)

Ein wertvolles Geschenk für die Marktgemeinde

Heimat-Erforscher Helmut Lahr war als Referent auf Einladung des KulturMarkts Wartenberg e.V. mit seinem Bildervortrag "Wartenberg in alten Ansichten" nach Pesenlern gekommen und hatte allerhand historisches Bildmaterial im Gepäck. Alte Ansichten aus Wartenberg, Thenn, Pesenlern, Auerbach, Riding und vieles mehr zeigte er an der Leinwand und konnte sich dazu aus einem breiten Fundus aus Alben von Privatpersonen, Leihgaben und seiner eigenen Fotosammlung bedienen. Seine Forschungen zu verschiedenen Themen rund um die Historie Wartenbergs und Langenpreisings hat er jeweils in qualitativ hochwertigen Fotobänden gestaltet, sortiert und abgedruckt. So erschien im Eigenverlag beispielsweise "Langenpreising - Land und Leute", das er zusammen mit Josef Kriegmair und unter Verwendung des Kriegmair´schen Bildarchivs zusammengestellt hat. "Langenpreising im Wandel der Zeit" oder Langenpreising im Ersten Weltkrieg" sowie Bildbände von Wartenberg in alten Ansichten und vieles mehr hat Lahr in gedruckter Buchform festgehalten. Als großzügige und hochinteressante Gabe hat er nun viele dieser Geschichtsbücher an den KulturMarkt Wartenberg geschenkt mit der Bitte um Weitergabe an das Medienzentrum. Dort kann man die Bücher einsehen und ausleihen. Vorsitzender Dr. Wolfgang Kronseder und Jutta Paulini nahmen das Geschenk gerne an und freuten sich, dass die Nutzer des Medienzentrums bald in den Genuss der Ausleihe der Bild- und Textbände kommen können.


Sonntag, 10. November 2021

Petra Vaas las aus „Assensus“

Assensus Foto v.l.: Petra Vaas (Autorin), Jutta Paulini (2. Vors. des KulturMarkt), Professor Peter Wittrich (am Klavier)

Der Wittelsbacher Saal im "Alten Schulhaus" von Wartenberg ist voll, sowohl mit Zuhörerinnen und Zuhörer alsauch mit Spannung, als Petra Vaas aus ihrem Roman "Assensus" las, zusammen im Wechsel und Dialog mit Jutta Paulini. Darin spielt eine junge Frau die Hauptrolle:
"Katharina Loup, schön, intelligente und engagierte Tierschützerin. Katharina lebet auf der Sonnenseite des Lebens als sie vom Schicksaal eingeholt wird. Sie hinterlässt eine Spur des Unheils, bekommt es mit der Polizei zutun und auf ihrer Flucht begegnet sie immer wieder furchtbaren Tierquälereien, denen sie völlig ohnmächtig gegenübersteht. Haben ihre Träume etwas damit zu tun? Und dann tritt ein junger Mann in ihr Leben - und mit ihm die Liebe ..."
Spannung pur, nicht zuletzt auch weil Professor Peter Wittrich die Lesung musikalisch so wunderbar ergänzte.
Ein sehr gelungenes Event, welches zusammen mit dem Medienzentrum Wartenberg realisiert werden konnte.

Assensus Foto v.l.: Ulla Zehtner (Leitung Medienzentrum), Petra Vaas (Autorin), Professor Peter Wittrich (musikalische Begleitung), Jutta Paulini (2. Vors. des KulturMarkt)


Mittwoch, 20. Oktober 2021

Frauen Film Abend

Frauen Film AbendFrauen Film Abend (Foto: Jutta Paulini)

Gut besucht war der Wittelsbacher Saal am Mittwoch, den 20. Oktober 2021, als der Überraschungsfilm im Rahmen des "Frauen Film Abend" gezeigt wurde.


Samstag, 16. Oktober 2021

Fotos Kabarett Abend mit Josefine Gartner

Politisches Kabarett Gartner

Politisches Kabarett Gartner

Politisches Kabarett Gartner

 

Politisches Kabarett Gartner

Politisches Kabarett Gartner

Politisches Kabarett Gartner

 

Politisches Kabarett Gartner

Politisches Kabarett Gartner

 


Samstag, 17. September 2021

Fotos von der Kunstausstellung des Bildhauers, Künstlers und Musikers Ifeanyi C. Okolo

Mal-Treff Mosaik der Motive

Mal-Treff Mosaik der Motive

Mal-Treff Mosaik der Motive

 

Mal-Treff Mosaik der Motive

Mal-Treff Mosaik der Motive

Mal-Treff Mosaik der Motive

 

Mal-Treff Mosaik der Motive

Mal-Treff Mosaik der Motive

Mal-Treff Mosaik der Motive

 

Mal-Treff Mosaik der Motive

Mal-Treff Mosaik der Motive

 


Samstag, 7. August 2021

Trommeln für Kinder

Trommeln für Kindermit Ifeanyi C. OkoloIfeanyi C. Okolo (Foto: Dr. Heike Kronseder)

Mit Begeisterung waren die Kinder und Eltern dabei, als Herr Ifeanyi C. Okolo, Bildhauer, Trommelkünstler und "Brückenbauer mittels Kunst", Nandlstädter mit nigerianischen Wurzeln, ihnen zeigte, wie viele Klänge und Rhythmen man einer Trommel entlocken kann.


Samstag, 31. Juli 2021

Aquarellmalen für Kinder

Aquarellmalen für Kinder ab 7 Jahren, im Wittelsbacher Saal(Jutta Paulini (li.), Silke Weber, Heike Kronseder (re.) und viele begeisterte Kinder) (Foto: eine Mutter)

KulturMarkt Wartenberg: Kinder beim Aquarellmalen(Foto: Jutta Paulini)

Hoch konzentriert und voll bei der Sache. Im Wittelsbacher Saal des alten Schulhauses trafen sich am Samstag 20 Kinder zum Malen mit Aquarellfarben. Unter den Anleitungen von Kunstpädagogin Silke Weber entstanden wunderbar farbenprächtige Landschaftsbilder


Freitag, 30. Juli 2021

Picknick Konzert am Nikolaiberg

KulturMarkt Wartenberg: Fliegende_Haie

Am Freitagabend erfreuten sich etwa 150 Zuhörerinnen und Zuhörer zunächst den Klängen des Vokalensembles "Xangphonics" und dann der Band "Fliegende Haie". Leider wurde die anfängliche Freude an dem Konzert kurz vor dem geplanten Ende durch heftige Regenfälle getrübt und die "Fliegenden Haie" konnten ihr vorgesehenes Programm nicht komplett zu Ende bringen. Dennoch waren alle sehr begeistert von dem musikalisch sehr abwechslungsreichen und anspruchsvollen Mix-Event.

KulturMarkt Wartenberg: Nachthimmel über WartenbergKurz bevor der Regen kam: Blick in den Nachthimmel über Wartenberg (Fotos: Jutta Paulini)


Sonntag, 25. Juli 2021

"Magische Welt der Dinge": Alexandra Wagner liest aus ihrem Buch

Es ist mucksmäuschenstill als Alexandra Wagner von "Antons geheime Reise mit Paul Pulli" aus ihrem Kinderbuch vorliest und die Kinder hören gebannt zu und lernen aus der "Magischen Welt der Dinge" vieles über den Umgang mit Ressourcen und von Nachhaltigkeit, altersgerecht verpackt in eine spannende Geschichte. Hier drei Fotos von dem gelungenen Event:

Ulla Zehtner (li) vom Medienzentrum und Jutta Paulini (m) vom KulturMarkt stellen Frau Alexandra Wagner (re) dem Publikum vorBild 1): Ulla Zehtner (li) vom Medienzentrum und Jutta Paulini (m) vom KulturMarkt stellen Frau Alexandra Wagner (re) dem Publikum vor.

Frau Alexandra Wagner liest aus ihrem BuchBild 2): Frau Alexandra Wagner liest aus ihrem Buch.

Kinder und einige Eltern verfolgen die Lesung im Wittelsbacher Saal des Bild 3): Kinder und einige Eltern verfolgen aufmerksam die Lesung im Wittelsbacher Saal des "Alten Schulhauses" in Wartenberg


Montag, 12. Oktober 2020

Fotofreunde Wartenberg: Arbeitstreffen

KulturMarkt Wartenberg: Die Fotofreunde Wartenberg treffen sich zum Arbeitstreffen 2020
Am Montag, den 12. Oktober 2020 trafen sich die Fotofreunde Wartenberg, eine Gruppierung des KulturMarkt Wartenberg e.V., im Wittelsbacher Saal des alten Schulhauses, um Fotos auszuwählen, welche im Kalender 2021 des Gewerbevereins und der Marktgemeinde Wartenberg Verwendung finden sollen.
Selbstredend, dass diese Fotos sämtlich von den Fotofreunden selbst geschossen wurden! Wir können gespannt sein auf den neuen Kalender der sicher, wie in den Jahren zuvor, einige fotografische Leckerbissen in sich tragen wird.


Mittwoch, 16. September 2020

KulturMarkt Wartenberg: Socialising

KulturMarkt Wartenberg: Gemütliches Treffen und Beisammensein im Biergarten
Der Vorstand des KulturMarkt Wartenberg traf sich am 16. September 2020 zum gemütlichen Beisammensein. Natürlich wurden dabei auch einige Veranstaltungsthemen, organisatorisches und das Programm für das kommende Jahr angeschnitten. Alles in Allem war es ein sehr schöner und lockerer Abend, an dem einige Punkte angerissen und festgemacht werden konnten.
Von links:
Sieglinde Lösch, Stephanie Weltrich-Streit, Dr. Wolfgang Kronseder, Ulla Zehtner (als Gast vom Medienzentrum Wartenberg), Jutta Paulini und Dr. Heike Schmidt-Kronseder


Mittwoch, 05. August 2020

KulturMarkt Wartenberg: Ferien daheim in Wartenberg

KulturMarkt Wartenberg: Ferien daheim in Wartenberg, Kind malt den Wartenberger Drache in PopArt
Der KulturMarkt Wartenberg hatte für Kinder ein im wahrsten Sinne des Wortes buntes Ferienprogramm angeboten. Jutta Paulini, stellvertretende Vorsitzende und Heike Kronseder, hatten die Kunstpädagogin und Künstlerin Silke Weber eingeladen. Sie malte mit den Ferienkindern im großen Wittelsbacher Saal bunte Gemälde in Pop Art-Stil.

KulturMarkt Wartenberg: Ferien daheim in Wartenberg, Kind malt den Wartenberger Drache in PopArt

KulturMarkt Wartenberg: Ferien daheim in Wartenberg, Kind malt den Wartenberger Drache in PopArt
Dabei erklärte Silke Weber was Pop Art ist und hatte viele Beispiele mitgebracht. Heike Kronseder erzählte über die Geschichte des Burgbergs in Wartenberg und über die Historie des Hauses, in dem das Ferienprogramm stattfand; das dieses große Haus einst als Jagdhaus der bayerischen Herrscherfamilie gebaut wurde und auch als Schulhaus genutzt wurde, wussten viele Kinder bereits.

KulturMarkt Wartenberg: Ferien daheim in Wartenberg, Kind malt den Wartenberger Drache in PopArt
Dass es aber auch eine schöne Geschichte über einen Drachen gibt, war Anlass diesen zu malen. In bunten Farben, plakativ und schrill wurden Drachenbilder gefertigt und aneinandergeklebt. Ganz im Stile des berühmten Pop Art Künstlers Andy Warhol entstanden herrliche Bilder, die nun in Wartenberger Kinderzimmern hängen.


Montag, 13. Juli 2020

Über den Fotografen Heinrich Hoffmann

Zum ersten Mal seit Beginn der Corona- Krise kamen am 13. Juli 2020 die Fotofreunde im KulturMarkt Wartenberg wieder zu einem Monatstreffen im Wittelsbacher Saal des Alten Schulhauses auf dem Nikolaiberg zusammen. Es wurde im Vorfeld ein individuelles Hygienekonzept erstellt, wie in diesen Zeiten bei allen Veranstaltungen in öffentlichen Gebäuden verlangt. Insbesondere auf einen ausreichenden Mindestabstand der neun Teilnehmer war zu achten, was bei der Größe des Saales aber leicht zu bewerkstelligen war.

Bild vom Treffen der Fotofreunde am 13. Juli 2020 in netter Runde

Neben einigen organisatorischen Tagesordnungspunkten wie der bevorstehenden Fotoausstellung der Vereinsabteilung in der Kreismusikschule Erding stand an diesem Abend auch der alljährliche Vortrag von Wolfgang Kronseder über einen berühmten Fotografen auf dem Plan – insgesamt schon der siebte in dieser Reihe. Bisher lernten die Fotofreunde aus der Geschichte der Fotografie u.a. die Fotografen August Sander, Garry Winogrand, Thomas Ruff, Michael Wolf, Keetman und Sarah Moon mit Biografie und Werk kennen.

Thema an diesem Abend war diesmal der Fotograf und Politiker Heinrich Hoffmann (1885 bis 1957). Wolfgang Kronseder erläuterte an Hand von Foto- und Textdokumenten, wie Hoffmann mit seinen verlegerischen und fotografischen Tätigkeiten entscheidend an der nationalsozialistischen Propaganda im Dritten Reich mitwirkte. Praktisch alle Fotos von Adolf Hitler die veröffentlicht wurden, stammen aus der Kamera Heinrich Hoffmanns. So zum Beispiel das berühmte Bild von Hitler in der Festungshaft in Landsberg im Jahr 1924 oder das vermutlich letzte Foto von Hitler bei der Ehrung von Hitlerjungen im Garten der Berliner Reichskanzlei am 20. März 1945.

Im Zuge der Nürnberger Kriegsverbrecherprozesse ab 1945 wurde Heinrich Hoffmann schließlich wegen seiner bedeutenden Beteiligung am Nazi- Regime als sogenannter „Hauptschuldiger“ (Gruppe 1) zu vier Jahren Haft und Enteignung des gesamten Vermögens verurteilt.

Am Ende des Vortrags bedankten sich die anwesenden Fotofreunde bei ihrem Mitglied Wolfgang Kronseder, der gleichzeitig 1. Vorsitzender des Kulturmarktes Wartenberg ist. Die lange ersehnte „Wiederbelebung“ der monatlichen Treffen zum fachlichen Austausch und das geselligen Miteinander freute alle Fotofreunde!


Donnerstag, 01. August 2019
Am Kindernachmittag zum Ferienbegin gab es einen Überraschungsfilm für Auge und Geist, dazu andere Überraschungen für Gaumen und Seele. Das war richtig aufregend:

Kindernachmittag zum Ferienbegin

Kindernachmittag zum Ferienbegin


Samstag, 20. Juli 2019
Zum Bilder-Vortrag "Toskanische Künstlergärten" mit Arwed Vogel kamen viel mehr Besucher als wir erwartet hatten. Ein wirklich gelungenes Event

Toskanische Künstlergärten


Sonntag, 07. Juni 2019
Jazz für Kinder: Das Pädagogische Konzert mit den "Jazz Lions" zog die jungen Zuhörerinnen und Zuhörer voll in ihren Bann.

Jazz für Kinder


Sonntag, 07. April 2019
Das Konzert "Jubilate Duo" in der Rockelfinger Kirche, präsentiert von dem Vokalensemble XANG PHONICS unter der Leitung von Christian Rott war ein voller Erfolg. Die Kirche war voll besetzt und die Besucher konnten, auch durch die gute Akustik des Kirchenschiffes, das hervorragend vorgetragene Konzert in vollen Zügen genießen.

Jubilate Duo

Vokalensemble XANG PHONICS


Donnerstag, 28. März 2019
Der Vortrag "Silber, Salz und Bytes" über eine 180 Jahre währende Fotografie-Geschichte, welchen Frau Marjen Schmidt (Diplom-Fotoingenieurin) sehr eindrucksvoll und spannend vortrug, fand viele Interessenten und Neugierige. Hier ein paar Bilder vom gelungenen Abend:

180 Jahre währende FotografiegeschichteKulturMarktvorstand Dr. Wolfgang Kronseder begrüßt die Referentin Frau Marjen Schmidt

180 Jahre währende FotografiegeschichteFotorestauratorin und Diplom-Fotoingenieurin Marjen Schmidt hatte viel Anschauungsmaterial mitgebracht

180 Jahre währende FotografiegeschichteDiskussion nach dem Vortrag

Sie konnten am Vortrag nicht teilnehmen, das Thema interessiert Sie aber dennoch! Dann haben wir hier noch weitere Informationen zum Thema: HIER BITTE KLICKEN!


Samstag, 23. März 2019
Die Aktion "Saubere Landschaft in Wartenberg" der Gemeinde Wartenberg, zu der auch der KulturMarkt seine Mitglieder aufrief mitzumachen, war ein Erfolg!
Viele Mitglieder Wartenberger Vereine und Bürger fanden sich ein, um dem Müll und Abfall in der Umgebung rund um Wartenberg zu Leibe zu rücken.
Als Dank spendierte die Gemeinde anschließend eine zünftige Brotzeit!

Hier einige Helfer des KulturMarkts mit Unterstützern der Initative "Unfairmüllt"
(die Damen in den Leucht-Jacken und zwei coole Minihelfer)

v.l.: Jutta Paulini, Wolfgang Kronseder und "Fotofreund" Frank Andrae


Sonntag, 17. März 2019
Fotos von den Fotofreunden Wartenberg während einer Foto-Safari durch die U-Bahnhöfe Münchens. Leider verging die Zeit im Flug, so dass lange nicht alle U-Bahn Stationen entsprechend abgelichtet werden konnten. So bleiben noch viele Münchner U-Bahnhöfe Motive für weitere Foto-Safaris.

Workshop Fotofreunde

Foto-Safari durch die U-Bahnhöfe Münchens